Pflanzen-Blog

Kokobaya alles rund um Pflanzen, Blumen, Bäume und Sträucher…

Alpenveilchen (Cyclamen persicum)

| 3 Kommentare

Da man jetzt in der dunklen Jahreszeit sich wieder über jede schöne farbenfrohe Blüte freut, habe ich natürlich an das Alpenveilchen gedacht.

AlpenveilchenAlpenveilchen haben große herzförmige, dunkelgrüne Blätter mit heller Zeichnung und wunderschöne große Blüten, die es schon in den verschiedensten Farben gibt.

Alpenveilchen sind etwas schwierig zu pflegen (sagt man) und deshalb werden sie oft nach der Blüte weggeworfen.

Es blüht ab September bis in den März/April hinein, sollte aber kühl und hell stehen. Die Temperatur sollte um die 16° C -höchstens 20° C sein. Nach der Blüte können die Alpenveilchen den ganzen Sommer an einem schattigen Ort im Garten stehen, aber wirklich schattig.

Verwelkte Blüten und Blätter soll man am besten durch leichtes abdrehen gleich entfernen. Während der Blütezeit darf das Alpenveilchen nicht austrocknen und man soll es immer von unten gießen (nicht auf die Knolle – Fäulnisgefahr!!). 

Ich hab es noch nicht geschafft ein Alpenveilchen länger als eine “Blühsaison” zu haben, es ist aber auch ziemlich schwierig schon allein dem Standort wegen. Diese Temperaturen hat man vielleicht im Schlafzimmer oder Abstellraum und da seh ich die schönen Blüten eher selten. 🙁  Ich hab jetzt so tolle dunkelrote gesehen und da wär es doch wirklich schade diese in den Abstellraum zu verbannen.

Wo habt Ihr denn Alpenveilchen stehen und habt Ihr sie schon länger??



FloraPrima Ihr Blumenversand

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Powered by Yahoo! Answers