Pflanzen-Blog

Kokobaya alles rund um Pflanzen, Blumen, Bäume und Sträucher…

Hawaii Palme (Brighamia insignis )

| 16 Kommentare

Letzes Wochenende habe ich einen interessanten Bericht in einer Ratgebersendung gesehen. Es ging um die Hawaii Palme.

HawaiipalmeDie Hawaii Palme wächst, wie der Name schon sagt, auf Hawaii an den höchsten Meeresklippen der Welt. Vor einigen Jahren entdeckte man, dass es nur noch 7 wildwachsende Exemplare gibt, weil der Hawaii Palme anscheinend der sogenannte Bestäuber ausgestorben ist. Wissenschaftler spielten nun die Rolle des mutmaßlichen Bestäubers und bestäuben die letzten sieben Exemplare die es von ihr in freier Natur noch gibt. Die Aussaat in Hawaii brachte die erste Generation hervor, bei der Menschen nachgeholfen haben. Alle Hawaii Palmen stammen jetzt von diesen 7Pflanzen ab.

Die Hawaii Palme ist als Zimmerpflanze sehr einfach zu pflegen. Sie bevorzugt einen hellen Standort. Einmal die Woche nur ein klein wenig gießen und schon ist die Hawaii Palme zufrieden. Der Stamm der Hawaii Palme ist ein Wasserspeicher und kann bis zu 6 Wochen Wasser speichern. Da kann man getrost in den Urlaub fahren. 🙂

Der Stamm der Hawaii Palme sieht mit den Jahren tatsächlich wie ein kleiner Palmenstamm aus. Da man gelbe verwelckte Blätter abbrechen kann und die Wunde durch einen Milchsaft verschlossen wird,  entsteht der charakteristische Stamm.

Übrigens wächst die Hawaii Plame im Winter und hält Sommerruhe. Und deshalb fallen auch im Sommer die Blätter mehr ab. Stellt man die Hawai Palme aber an einen schattigeren Ort dann kommen ab August auch wieder viele neue Blätter und im Herbst dann die hübschen gelben Blüten.



Valentins - Blumen und Geschenke

16 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Powered by Yahoo! Answers